Wednesday, September 17, 2014

who let the raccoons out?

My latest book in German is officially released today:

Invasion der Waschbären und andere Expeditionen in die wilde Natur
Wiley-VCH 17. Sept. 2014
pp. 255, ISBN: 978-3527-33668-5,
€ 24.90, £ 22.50

Under a broad theme of "understanding what makes living beings tick", it covers lots of recent developments in ecology and functional biology, including the orientation of ants, the intelligence of corvids, the effectiveness of protected areas, and the ecology of species invasion. The raccoon of the title is an invasive species in Europe, and I love this story in particular as it is a case where a big biological problem can be traced back to a single act of stupidity, the release of a couple of raccoons in Germany, rubber-stamped with the permission of local authorities and meant to "enrich the local fauna". Plus, of course, we need a cute animal for the cover.

Here comes the German blurb, plus some links where you can order it:

Bald leben mehr als eine Million (!) Waschbären in unseren Wäldern und nicht nur da - sie kommen uns auch in den Städten »besuchen«. Die putzigen Kerlchen können nichts dafür, denn wir sind an ihrer Verbreitung Schuld, da wir das ökologische Gleichgewicht der Natur gestört haben. Doch was genau ist eigentlich Ökologie jenseits von Ökostrom und Ökolabel?

HIGHTECH-AMEISEN, HOCHINTELLIGENTE KRÄHEN UND DER URZEIT-GINKGO Alles hängt mit allem zusammen: Gerät ein ökologisches Teilsystem aus dem Gleichgewicht, löst das oft eine Kettenreaktion aus. In dem Teil >Zusammen leben< fragt Michael Groß u. a., ob Schutzgebiete wirklich die bedrohten Arten schützen, erzählt über die Wanderschaft von Pflanzenschädlingen, die sich durch weltweite Handelsnetze auch global verbreiten, oder stellt einen Überlebenden der Dinosaurierzeit vor: den Ginkgo. Warum überlebte er damals das Massensterben der Arten?

Kohlendioxidschwaden, Vibrationen, Magnetismus, Pedometer und noch vieles mehr: All das besitzt z. B. ein sehr kleines Lebewesen - die Ameise. Sie findet mit dieser »Ausstattung« sogar in der Wüste wieder zu ihrem Nest zurück. Im Teil >Aktiv leben< stellt uns Groß diese kleinen tierischen Wunderwerke vor, berichtet aber auch von den hochintelligenten Krähen oder erzählt, wie das Krokodil seine Zähne bekam. Im Abschnitt >Weiter leben< gibt er einen Ausblick auf die »Verschmelzung von Biologie und Technologie«.

Mayersche

Hugendubel

Thalia

amazon.de (hardback and kindle)
amazon.fr (hardback and kindle)
amazon.co.uk (hardback and kindle)
amazon.co.jp (hardback and kindle)
amazon.com (only kindle version so far)

e-book formats available from the publishers

No comments:

Related Posts with Thumbnails